TarifHit24.de

Private Krankenversicherung – Kostenloser Vergleich – Mit der PKV sparen

Private Krankenversicherung – Kostenloser Vergleich – Mit der PKV sparen

Als Privatpatient günstiger versichert?

Beinahe jedermann muss zu gegebener Zeit für sich die Frage beantworten, welches die passende Krankenversicherung für ihn sein könnte. Ob die PKV oder die GKV die bessere Variante ist, hängt dabei von verschiedenen Faktoren ab. Als nichtselbständig Beschäftigter, also als Angestellter oder gewerblicher Arbeitnehmer sind Sie dazu verpflichtet, Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse zu werden, wenn Ihr jährliches Bruttoeinkommen nicht über der Versicherungspflichtgrenze von 56.250,– Euro liegt. Liegen sie mit Ihrem Bruttoverdienst über dieser Grenze oder sind Sie verbeamtet, selbstständig oder studierend, dann eröffnet sich Ihnen die Möglichkeit, zu ausgesprochen interessanten Konditionen Versicherungsnehmer bei einem Privatversicherungsunternehmen zu werden.

Mit höherem Verdienst in der PKV günstiger

Für Bezieher niedrigerer Einkommen ist der Modus der Beitragsberechnung zur GKV vorteilhaft, da die Beiträge einen bestimmten Prozentsatz des Einkommens ausmachen und dann absolut betrachtet geringer sind als bei höheren Einkommen. Diejenigen Mitglieder innerhalb der Familie, die keiner beruflichen Tätigkeit nachgehen, sind in der Gesetzlichen Krankenversicherung automatisch über das zahlende Mitglied mitversichert. In der GKV können Sie als Versicherter mit vom Gesetzgeber festgelegten Mindeststandards im Hinblick auf die abgedeckten medizinischen Leistungen rechnen. Es gibt aber einen zahlenmäßig nennenswerten Personenkreis, für den die Behandlungskosten-Absicherung mit einer privaten KV erheblich günstiger ist, als es eine GKV-Mitgliedschaft wäre. Dies deshalb, weil für die Beitragshöhe der PKV nicht das Einkommen entscheidend ist sondern Kriterien wie das Anfangsalter und die gesundheitliche Situation; daraus resultiert ein Beitragsvorteil für Paare ohne Kinder und Alleinstehende mit einem guten Einkommen. Bezüglich der versicherten Heilbehandlungsmaßnahmen und medizinischen Leistungen übertrifft die Privatversicherung den GKV-Standard deutlich. Indem Sie die auf Ihre persönliche Situation zugeschnittenen Tarifmerkmale und -bausteine auswählen, können Sie zu Ihrem optimalen Privatversicherungsschutz gelangen. Sind Sie als Gewerbetreibender oder Freiberufler selbständig tätig, sollten Sie ein angemessenes Krankentagegeld in Ihren Versicherungsschutz einbeziehen lassen, um Verdienstausfälle für die Zeiten etwaiger Arbeitsunfähigkeit kompensieren zu können.