TarifHit24.de

Risikolebensversicherung – Kostenloser Vergleich – Gesundheitsfragen

Risikolebensversicherung – Kostenloser Vergleich – Gesundheitsfragen

Versicherungsanbieter prüft Gesundheitszustand

Im Rahmen des Abschlusses des Versicherungsvertrags geben Sie mit Einreichen der Antragsunterlagen eine Erklärung über die Entbindung von der Schweigepflicht der Sie behandelnden Ärzte ab, damit der Versicherungsanbieter gegebenenfalls dort Auskünfte über Ihren Gesundheitszustand einholen kann. Es ist für den Versicherer wichtig zu wissen, ob bei Ihnen Vorerkrankungen vorliegen, die ein erhöhtes Sterberisiko bedeuten und gegebenenfalls einen Beitragszuschlag oder gar die Ablehnung des Antrags rechtfertigen. Das Versicherungsunternehmen ist bestrebt, den bereits bei ihm Versicherten nicht ein übermäßig hohes Risiko dahingehend aufzubürden, dass neue Mitglieder mit hoher Wahrscheinlichkeit das Ende der Vertragslaufzeit nicht erleben.

Angaben zum Gesundheitszustand auf dem Prüfstand

Die Versicherungsantragsunterlagen werden an den Versicherungsanbieter übermittelt, damit dieser durch geschultes Fachpersonal den Antrag prüfen und bearbeiten kann. In diesem Zusammenhang spielen auch die beantworteten Gesundheitsfragen eine Rolle. Stellt sich dabei heraus, dass aufgrund von Vorerkrankungen ein erhöhtes Todesfallrisiko besteht, kann dies wie erwähnt in einen Beitragszuschlag oder eine Ablehnung des Antrags münden. Andernfalls kommt es zum Abschluss der Risikolebensversicherung in der gewünschten Form.